Kostenübernahme

Sie können die Klinik als Privatpatient in Anspruch nehmen. Die Kosten für den Aufenthalt übernehmen auf Antrag und mit ärztlichem Attest alle privaten Krankenversicherungen und die Beihilfe.

Für Beihilfeberechtigte:
Hier gilt, dass die Schlossklinik als Akutklinik beihilfefähig nach der Beihilfeverordnung ist.
Nehmen Sie bitte vor Beginn der Behand-
lung Kontakt mit Ihrer zuständigen Beihil-
festelle auf.

Gesetzliche Krankenkassen:
Es ist den einzelnen Kassen freigestellt, wie sie mit Wünschen ihrer Mitglieder nach Behandlung in einer Privatklinik umgehen. Einige Kassen erteilen auf Antrag und bei Vorliegen der geforderten Unterlagen (ärztliches Attest, Behandlungsplan mit voraussichtlicher Dauer des Aufenthaltes, voraussichtliche Kosten) eine Kostenübernahmeerklärung für den Aufenthalt bis zu der Höhe, die bei der Behandlung in einer vergleichbaren Klinik der Regelversorgung an-
fallen würden. Besteht eine Zusatzversicherung, so kann diese ev. zusätzliche Kosten übernehmen. Wir beraten Sie hier gern weiter und klären mit Ihnen, ob und welche Kosten für Sie entstehen könnten.




Der zauberhafte Eingang zum Herrenhaus

 


Margret Grömping: „Wir beraten und unterstützen Sie gern bei Ihrer Anfrage"

Ihr Weg zu uns:
Sie können die Kostenübernahme vor der Aufnahme beantragen oder Sie kommen mit einer Notfalleinweisung zu uns und die Kostenübernahme wird von uns nach der Aufnahme beantragt.
Um die Kostenübernahme vor der Aufnahme zu beantragen, reichen Sie eine ärztliche Stellung-
nahme bei Ihrem Leistungsträger ein.
Dieser prüft anhand der Diagnose, ob eine Erkrankung vorliegt, die einen stat. Aufent-
halt rechtfertigt. Weiterhin wird geprüft, ob nicht auch eine ambulante Behandlung ausreichen würde, bzw. ob diese Möglichkeiten ausgeschöpft wurden.
Diese beiden Punkte sollten in dem ärztlichen Attest berücksichtigt werden. Wir beraten Sie oder Ihren behandelnden Arzt gern bei diesen Fragen.
Wenn der begutachtende Arzt der Versicherung Ihrem Antrag zustimmt, dann wird eine Kosten-
übernahme zunächst für zwei oder drei Wochen gewährt, die bei Bedarf verlängert werden kann.

Im Notfall nehmen wir als Akutklinik auf eine ärztliche Einweisung hin und nach Rücksprache mit uns jederzeit auf. Die Beantragung der Kos-
tenübernahme geschieht dann durch uns nach der Aufnahme.

Da die Bürokratie bei der Einweisung mitunter nicht leicht zu bewältigen ist, sind wir Ihnen gern behilflich. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!